100% Hamburg.

blog_interview_hannesmussbach1

Interview: Hannes Mussbach von den 2erpack studios

Hannes Mussbach ist Kommunikationsdesigner und zusammen mit Behruz Tschaitschian Gründer der 2erpack studios, der supraintelligenten Keimzelle für Corporate Identity, stilvolle Markenentwicklung und Kommunikationslösungen aller Arten. Das ungeahnte Netzwerk der Möglichkeiten konzipiert, gestaltet und produziert visuelle Feinkost für Kunden, die auf heraus-
ragende Design-Qualität setzen. Wir trafen Hannes im Rahmen der HAMBURGS KREATIVE 2014-Ausgabe zum Interview, das Gespräch präsentieren wir nun auch hier im Blog.  

Hannes, erzähl uns doch bitte kurz etwas zur Entstehung der 2erpack studios und zum genauen Leistungsspektrum.
2erpack ist Anfang 2008 bei mir im Wohnzimmer entstanden. Nach mehreren Jahren, teils gemeinsamer Agenturerfahrung, haben Behruz und ich uns dazu entschieden wieder als Team zu arbeiten und eigenverantwortlich Projekte zu realisieren. Das Wohnzimmer haben wir allerdings relativ schnell verlassen und gegen das erste kleine Büro in der Schanze eingetauscht. Mittlerweile sitzen wir auf St. Pauli und arbeiten als 2erpack studios an umfangreichen Projekten, die es ermöglichen unser Spezialistennetzwerk zu integrieren. Gestützt auf unser Ideenpotenzial haben wir uns auf den Bereich Corporate Identity spezialisiert, da wir hierbei unser gesamtes Können interdisziplinär zum Einsatz bringen. Als Spielwiese zum Austoben gelten bei uns verschiedene Kunstprojekte, die wir mit viel Herzblut umsetzen, wie z. B. die Autobahn A0.






Was zeichnet die 2erpack studios für Dich aus? Wie unterscheidet ihr euch von Mitbewerbern?
Wir sind eine natürlich gewachsene Familie. Wir legen sehr viel Wert auf Persönlichkeit und ein Netzwerk aus Menschen, die wir schätzen und respektieren. Dabei kommt es nicht nur auf die fachliche Qualität an, sondern auch auf die menschlichen und sozialen Kompetenzen. Ein gutes Umfeld erzeugt gute Ideen. Und das macht Spaß. Wir unterscheiden uns von Mitbewerbern, indem wir uns eben nicht unterscheiden wollen oder müssen, sondern stets unverstellt bleiben.

Wovon lässt Du Dich inspirieren?
Vom Leben. Von Menschen. Von Kunst.

Wie darf man sich einen typischen Arbeitstag im Leben von Hannes Mussbach vorstellen?
Wenn ich einen typischen Arbeitstag hätte, würde ich wahrscheinlich meinen Job wechseln…
Es gibt ein paar Muster, die sich wiederholen, wie z. B. Kaffeedurst, Statusmeetings und Jobbesprechungen, sonst gibt es täglich unterschiedliche Anforderungen durch Ereignisse, Telefonate, Treffen, die einen typischen Tagesrhythmus ausschließen.

Welche Trends und Entwicklungen spürst Du aktuell im Bereich „Design“?
Es ist wie im normalen Leben: Gutes Aussehen alleine schafft es nicht weit. Authentische Geschichten und Charaktere, verknüpft mit gutem und zielführenden Design, wiederum kommen sehr viel weiter und sind weitaus interessanter als nur schicke Fassaden.




Gibt es aktuell einen Design-Case, den Du für herausragend hältst?
Es gibt zu viele, um mich da festlegen zu können. Inspirierend sind für uns auf jeden Fall Kunstprojekte, wie zum Beispiel die Eliasson Installation „Somewhere in the Rainbow“ in Aarhus.

In Deiner Laufbahn hast Du inzwischen zahlreiche Lösungen für Kunden entwickelt. Kannst Du uns Projekte nennen, auf die Du ganz besonders stolz bist?
DHL Logistics Iconographie.
Das war der Einstieg in die Selbstständigkeit, der erste freie Job mit Behruz und zudem noch die Kreation einer ganzen Iconwelt. Wir klickten was das Zeug hielt und zwar ca. 200 Icons in einem Stil zum Thema Logistik … manchmal haben wir Dinge iconisiert, über die wir uns bis heute selber wundern.

Und Frankfurt SPARKS.
Wir hatten die Möglichkeit eine neuartige Produktfamilie, in diesem Fall den digitalen Bereich der Frankfurter Buchmesse, komplett zu inszenieren. Gerade in der Konzeptphase hatten wir viele Freiheiten, die wir genutzt haben. Mittlerweile begleiten wir das Projekt seit mehreren Jahren.

Bitte vervollständige: Man sollte die 2erpack studios beauftragen, wenn …
… man auf der Suche nach einer besonderen Idee ist, die in herausragender Designqualität umgesetzt werden soll.




Wie empfindest Du aktuell die deutsche Kreativbranche? Gerne auch im internationalen Vergleich.
Gefühlt rasend wachsend und mitten im Umschwung. Viele kleine Büros entstehen und liefern sehr hochwertige Arbeit, im Netzwerk arbeitende Teams werden immer mehr gefragt. Die deutsche Kreativbranche ist international oben mit dabei, wobei bei vielen Projekten noch oft der Mut fehlt – den gewissen Schritt weiterzugehen.

Was schätzt Du sowohl beruflich als auch privat am Standort Hamburg?
Die Menschen in Hamburg empfinde ich oft als sehr eigenständig und bodenständig. Aber sie rebellieren auch und lassen sich nicht alles bieten. Diese Mischung macht das Leben hier spannend. Und natürlich der große Kreis der 2erpack-Familie, die hier ist. Und hier heißt um die Ecke nicht 30 Minuten mit der Bahn.

Vielen Dank für das Gespräch.






  
  

  
  
Links:
→   www.2erpack.com
→   www.facebook.com/2erpackstudios
→   zum Onlineprofil
  
  

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Protected by WP Anti Spam