100% Hamburg.

blog_tobiastietchen_interview1

Interview: Im Gespräch mit Tobias Tietchen

Seit Anfang 2013 arbeitet Tobias Tietchen, selbstständiger Tätowierer, Grafiker und Illustrator, unter dem Namen Atelier Tobias Tietchen. Inspiriert von Musik, Fashion und Kunst, werden detaillierte Illustrationen und reduziertes Grafikdesign für Unternehmen aller Art miteinander gepaart. Für die aktuelle HAMBURGS KREATIVE 2014-Ausgabe stand uns Tobias im Interview Rede und Antwort.   

Tobias, woher stammt eigentlich Deine Affinität für Gestaltung?
Angefangen hat eigentlich alles mit einem Malwettbewerb in der 2. Klasse. Da nahm das Schicksal seinen Lauf.

Du arbeitest erfolgreich als freier Designer und Illustrator. Weshalb mit eigenem Atelier und nicht in Festanstellung?
Im besten Fall kann ich mir verschiedenste Projekte selbst aussuchen und entscheiden in welche Richtung ich mich weiterentwickeln möchte. Außerdem habe ich das Gefühl, gerade für kleine Kunden, als einzelner Ansprechpartner eine ganz andere Rolle einzunehmen, als eine Agentur – irgendwie persönlicher.




Wie sieht denn ein typischer Arbeitstag im Leben von Tobias Tietchen aus?
Aufstehen. Mails checken. To-Do Liste. Arbeiten. Tattoostudio. Mails checken. Buchhaltung. Bett … Ach ja, und manchmal treffe ich mich auch mit Freunden.

Kannst Du uns Projekte nennen und beschreiben, auf die Du besonders stolz bist?
Ich erfreue mich an fast allen Projekten, wegweisend für mich ist jedoch nach wie vor die Abschlussarbeit meines Studiums. Dort wurde mir bewusst, dass selbstverantwortlich arbeiten mir am meisten Spaß macht.

Was ist Dein Anspruch bei der täglichen Arbeit?
Mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. Am Anfang wollte ich mich gleich mit großen Namen messen. Das war natürlich ziemlich naiv. Mittlerweile möchte ich einfach jeden Tag besser sein als gestern, nie stillstehen und mich weiterentwickeln.

Wovon lässt Du Dich inspirieren?
Von meinen Kunden. Meiner Meinung nach ist es die Aufgabe des Gestalters zu visualisieren, was der Kunde selbst zwar über sich weiß, jedoch nach außen hin nicht verkörpert. Umso mehr Einblicke ich also in die Arbeit meines Kunden bekomme, desto zielgerichteter kann mein Part der Zusammenarbeit sein.




Welche Trends und Entwicklungen spürst Du aktuell im Bereich Design und wie bewertest Du diese persönlich?
Puh. Alles wird schnelllebiger, verschiedenste Designdisziplinen werden miteinander vereint. Wie ich das finde? Gut. Stillstand wäre doch langweilig.

Gibt es eine bestimmte Marke, für die Du gerne mal aktiv werden würdest? Falls ja, für welche und weshalb?
Ben Sherman und Fred Perry. Ich selbst bin fanatischer Anhänger dieser Marken und liebe das selbstsichere, zeitlose, edle Auftreten.

Bitte vervollständige: Man sollte Tobias Tietchen beauftragen, wenn …
… man auf persönliche Designlösungen mit Herz steht.

Was schätzet Du sowohl beruflich als auch privat am Standort Hamburg?
Da bin ich natürlich sehr voreingenommen. Ich wurde in Hamburg geboren und habe den Norden nie verlassen. Ich schätze sowohl beruflich als auch privat die kühle, ehrliche Art der Leute. Eine zugezogene Bekannte sagte einmal: „Wenn dich die Leute hier erstmal akzeptieren, dann kannst du es überall schaffen.“

Vielen Dank für das Gespräch.
  
  

  
  
Links:
→   www.tobiastietchen.de
→   zum Onlineprofil
  
  

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Protected by WP Anti Spam